Suchthilfe > Angebote > Prävention

Prävention

Damit Sucht gar nicht erst entsteht: Prävention beginnt im Kindergarten

 

Der Grundstein für eine spätere Suchterkrankung wird oft sehr früh gelegt. Deshalb beginnt unsere präventive Arbeit bereits im Kindergarten. Sie setzt sich mit Schulkindern und Jugendlichen fort, wendet sich aber auch an Erwachsene.

 

Dabei arbeiten wir mit vielen Institutionen und engagierten Einzelpersonen zusammen, aber auch überregionalen Stellen, wie der Landesstelle gegen die Suchtgefahren.

 

Die vorbeugende Arbeit beinhaltet:

  • altersgerechte Informationsveranstaltungen und Projekte
  • die Problematisierung bisheriger Einstellungs- und Verhaltensweisen
  • die Einübung bzw. Festigung gesundheitsbezogenen Verhaltens

Zu den Präventionsprojekten gehören z.B. im Elementar-/Primarbereich:

  • Puppentheater
  • Personentheater
  • Elternabende

im Sekundarbereich:

  • Suchtkäfig
  • Projekttage zu spezifischen Themen / mit Klinikbesuch
  • Personentheater
  • Projekte mit Selbsthilfegruppen
  • Elternabende

Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen und planen mit Ihnen Präventionsprojekte und Schulungen nach Ihren individuellen Wünschen. Sprechen Sie uns an.

Kontakt über unsere Suchtberatungsstellen